Welche Notfalltasche fürs Notfallset bei Allergie und Anaphylaxie?

Welche Tasche ist fürs Notfallset und Notfallmedikamente bei Allergie und Anaphylaxie geeignet?

 

Du hättest gern DIE PERFEKTE Notfalltasche?

 

Die gibt es nicht! 😉

 

Warum nicht?

 

Weil es unterschiedliche Bedürfnisse, unterschiedliche Geschmäcker und unterschiedlich zusammengesetzte Notfallsets für Allergiker gibt.

 

Ein Set mit 2 Flaschen Antihistaminikum- und Cortison-Saft, 2 Adrenalin-Autoinjektoren, einem Asthma-Spray und einer Inhalierhilfe mit Kindermaske benötigt viel mehr Platz als ein Set mit (Schmelz)-Tabletten/Zäpfchen, 1 Adrenalinpen und ohne Asthmaspray.

 

Detaillierte Informationen zum Notfallset, was hinein gehört und was nicht, warum ein oder mehrere Adrenalin-Autoinjektoren enthalten ist/sind, was rund um die Medikamentengabe in Kita und Schule erlaubt ist und was nicht, wie das Notfallset sachgerecht und alltagstauglich aufbewahrt wird plus viele Tipps und Lifehacks rund um Hitze-/Kälteschutz und Notfalltaschen erfährst du in meinem Video-Modul 3: „Anaphylaxie-Notfallmedikamente in Kita & Schule“!*

Welche allgemeinen Anforderungen sollte eine Anaphylaxie-Notfalltasche erfüllen?

 

Theoretisch könnte jede Tasche zur Notfalltasche umfunktioniert werden. Allerdings ist es vor allem bei Kita- und Schulkindern sehr hilfreich, wenn die Tasche

  1. Möglichkeiten zur Sortierung/Befestigung der einzelnen Medikamente bietet, und
  2. klar als Notfalltasche erkennbar ist.

 

Eine Sortierung und Befestigung schützt die Medikamente und ermöglicht es vor allem ErzieherInnen und LehrerInnen, auf einen Blick die verschiedenen Medikamente zu unterscheiden (wichtig: gute Kennzeichnung!).

 

Eine eindeutige Zuordnung als Notfalltasche mit Lagerung an einem geeigneten und klar abgesprochenen Platz vermeidet unnötiges Suchen oder gar Verwechslungen mit anderen Taschen.

 

Neben allgemeinen Erste Hilfe-Taschen mit entsprechender Kennzeichnung und Unterteilungen (zahlreich zu finden über Online-Suche oder im Handel) gibt es speziell für Allergiker und Anaphylaxie-Notfallsets konzipierte Taschen, die ich euch vorstellen möchte. Die Herstellerinnen der folgenden drei Anaphylaxie-Notfalltaschen sind selbst betroffene Mütter von anaphylaxiegefährdeten Kindern und wissen daher gut, worauf es im Alltag ankommt!

Notfalltasche von Eva Obst

Eine optisch auffällige, klar als Allergie-Notfallset erkennbare Tasche aus robustem Baumwollstoff, mit vielen eingenähten Schlaufen für die Befestigung der Medikamente und den Anaphylaxiepass, und einem Einlegefach für ein Kühlpack. Eine Inhalierhilfe passt nicht hinein; bei Bedarf kann (je nach Auftragslage) eine separate Tasche dafür angefertigt werden.

Zu bestellen direkt bei Eva Obst **

Chronikit

Die Chronikit-Taschen wurden eigentlich für Asthma-Notfallmedikamente konzipiert, eignen sich aber hervorragend für Anaphylaxie-Notfallsets: Das bunte Kreuz weist dezent, aber eindeutig auf den Notfall hin; Schlaufen und Sichtfenster ermöglichen eine Befestigung der Medikamente und des Anaphylaxiepasses; genügend Platz für alle Medikamente inkl. Inhalierhilfe; ein Kühlpack kann ebenfalls eingelegt werden.

Zu bestellen direkt bei Chronikit **

Anabag

Die Anabag ist ebenfalls eindeutig als Notfalltasche zuzuordnen und bietet mit Schlaufen, Sichtfenster und Fach für ein Kühlpack genügend Platz und Befestigungsmöglichkeiten für die Allergie-Notfallmedikamente. Zusätzlich hat die Tasche Befestigungsmöglichkeiten für einen Gurt zum Umhängen oder Umschnallen.

Zu bestellen direkt bei Anabag **

Schutz gegen Hitze und Kälte ***

Neben einfachen Isoliertaschen und Isolierbehältern (z.B. für Babynahrung, Thermoskannen etc.) eignen sich spezielle Diabetiker-Taschen gut für die Aufbewahrung der Notfallmedikamente an besonders heißen und kalten Tagen. Hervorheben möchte ich die FRIO-Taschen **, die mit einem Verdunstungssystem arbeiten:

 

Kleine Gelkügelchen saugen sich mit Wasser voll und halten die Medikamente über Tage auf „Raumtemperatur“ – vorausgesetzt, die Tasche kann „atmen“ und Verdunstung kann stattfinden, sonst entsteht kein Kühleffekt und die Tasche bekommt Stockflecken!

Wenn dein Kind älter wird…

Aus persönlicher Erfahrung möchte ich für Eltern älterer Kinder ergänzen:

 

So wie sich dein Kind mit den Jahren verändert, so verändern sich möglicherweise auch die persönlichen Anforderungen an die Notfalltasche. Das allerwichtigste ist, dass das Notfallset immer, wirklich IMMER, beim Kind und später beim Teenager ist! Insofern sollte – neben allen o.g. praktischen Erwägungen – dein Kind die Tasche gern bei sich tragen und in die Auswahl mit einbezogen werden!

 

Falls das mit den hier vorgestellten Taschen nicht möglich ist, findest du im Video „Anaphylaxie-Notfallmedikamente in Kita & Schule“ weitere praktische, lebensnahe Tipps für Notfalltaschen!

 

Und falls du lernen möchtest, wie du dein Kind insgesamt gut für den Umgang mit der Allergie, dem Notfallset und den vielen Alltagsfragen vorbereiten und unterstützen kannst, schau doch mal nach meinem Video-Modul 4: „Dein starkes Kind – zwischen Behüten und Loslassen“ und nach meinen Online-Kinderschulungen!

Alle Video-Module und -Pakete sowie „20 Minuten Anaphylaxie“ gibt es noch bis zum 22.07.21 mit 10% Sommerferien-Rabatt!

 

Herzlichst
Kristina Schmidt

 

Hast du Fragen oder möchtest du etwas ergänzen? Dann schreib mir gern an email hidden; JavaScript is required!

Möchtest du nichts verpassen und als Erste erfahren, sobald es etwas Neues von mir gibt?
Dann melde dich hier zum Nuss-Letter an!

 

P.S. Kann Spuren von Wissen enthalten!

 

Du findest allergo-logisch und Die Nuss-Ecke auch bei Facebook und Instagram

 

Kennst du schon die allergo-logisch-Facebookgruppe?

 

 

* Zur Indikation, Verordnung und Zusammensetzung eures individuellen Notfallsets frage bitte eure Ärztin/ euren Arzt; dies ist eine allgemeine Beschreibung und keine ärztliche/ medizinische/ pharmazeutische Beratung

** unbezahlte Werbung; keine kommerzielle Verbindung zu den Herstellern; keine Zuständigkeit oder Verantwortung für die Produkte oder Kaufabwicklung

*** Bitte die Herstellerempfehlungen/ Packungsbeilage des jeweiligen Autoinjektors zur Lagerung und zum Hitze-/ Kälteschutz beachten

Kommentare sind geschlossen.